Flacher Sommer Bauch 👙

Zur Bestform gehört natürlich auch das formen der Bauchmuskel und der liebevollen Vorderseite.

Die Bauchmuskeln halten uns aufrecht, stützten den Rücken und geben unserer wichtigen Mitte die nötige Form.

Ich sehe viele Mittlere-Ringe, die ihre Spannkraft verloren haben und daraus leider verschiedene Beschwerden entstehen. Eine starke Mitte schaut nicht nur gut aus, sondern ist für unseren Körper das eigentliche Rückgrat.

Lasst uns also unsere Mitte stärken!!! Hier mein aktuelles Bauchtraining als Motivation und Option zum mitmachen.

Longboard und Superbands im Einsatz 😅💦

 

 

Vieles Spaß und Schweiß

Landi 🤸🏼‍♀️

Advertisements

Alles für den Po und so


Zur Bestform gehört es eben auch seinen Allerwertesten vom Stuhl oder Sofa zu erheben und der Schwerkraft zu trotzen.

Wenn wir uns nicht regelmässig und mit Hingabe unserer Rückseite widmen, dann wird sie nach nicht allzu langer Zeit belieidigt faltig hinab hängen. Bei dem einen mehr bei anderen weniger. …

Nun sollte es unsere Liebe Rückseite es uns wert sein auch getrimmt und in Form gebracht zu werden, denn die vorherrschende allgemeine Gluteus-Demenz hat Folgen! Auf die Haltung, auf Rückenbeschwerden, auf unseren Gang und natürlich die Optik.

Also ran an den Speck 😉

In dem kleinen Video zeige ich euch wie ich aktuell meine Rückseite aufpoliere.

Man braucht nur ein starkes Gummiband (letsbands.com Superband Max in rot) und ein Longboard oder Skateboard.

Wenn du das auch probieren willst bitte beachte, dass die Übungen sauber und kontrollliert ausgeführt sind,

Ich hab immer nur eine Seite im Video, aber es müssen natürlich beide ran. Je Übung 20 Wiederholungen und am besten 2-3x das ganze wiederholen. Am Schluss wird das Dehnen nicht weggelassen!!!!

viel Spaß und ein wenig Schweiß beim mitmachen 😅


Viele Grüße

Landi

Body & Mind Energy

Fit und leicht in die Arbeit oder in den Tag starten, das ist ein tolles Gefühl. Stell dir vor du wachst vor deinem Wecker auf, machst die Augen auf und mit einem tiefen Atemzug stehst du einfach auf und beginnst einen wundervollen Tag.

Willst du das auch? … dann folge mir.

Energie für Körper & Geist

Du kannst nur fit und voller Energie aufwachen, wenn dein Schlaf/ deine Nacht wirklich erholsam waren, alles vom Vortag verarbeitet wurde und keine Last mit in den neuen Tag genommen wird.
Ja, das ist so doppeldeutig gemeint! Denn es geht nicht nur um das, was im Magen am Vortag gelandet ist und evtl. schwer zu verdauen ist… NEIN, es geht auch um die Sorgen, Gedanken oder einfach die Arbeit, die wir Nachts verarbeiten.

Starten wir mit dem täglichen Essen:
Was belastet den Körper? Es gibt einige Lebensmittel, die unseren Körper belasten und uns damit müde machen… manchmal ist es auch die Mischung aus allem, aber hier eine Auswahl an Dingen die zu meiden sind wenn du fit wie ein Turnschuh aus dem Bett hüpfen willst.

  • Zucker & Süßes
  • Weißes Mehl, Brot, Semmeln, Nudeln
  • zuviel tierisches (besonders am Abend) Fleisch, Geflügel, Fisch….
  • Kaffee, Softdrinks, zuviel Säfte
  • Alkohol

Statt dessen wäre pure Energie aus diesen Lebensmitteln zu holen:

  • Gemüse, Salat
  • frisches Obst
  • Kartoffeln oder Vollkornreis
  • Pilze, Hülsenfrüchte und Sprossen als Eiweißalternative
  • wenig Quark und Ei
  • SUPERFOODs

Ein kleinen spezial Tipp für einen stressigen Tag habe ich da noch für Dich

Einen natürlichen Wachmacher, der den Körper nicht belastet wie andere Chiemie- und Zuckerhaltigen Energydrinks. Eigentlich ist es eher eine Energy- Mini- Smoothie.

Ringana_CHI ist die absolute Café alternative und wirkt spektakulär. CHI enthält einen frischen Mix aus rein pflanzlichen Wirkstoffen, wie z.B. Macawurzel, Ingwer, Ginseng und Koffein. Die Leistungsfähigkeit wird gesteigert und der Kopf ist wach, fit und belebt.

CHI schmeckt frisch und fruchtig nach Ingwer, Bitterorange und Ananas. Entweder als kurzer Shot oder ins Wasser (warm oder kalt) aufgießen.

Ist mal der Kopf platt und keine Pause möglich … kommt CHI und macht dich wach.

 

Der nächste Energie Lieferant für ist WASSER
Wasser reinigt und spült jeden Tag den Körper einmal komplett von oben bis unten durch, wenn du genug trinkst! 1,5-2 Liter sollten es schon sein.

Reines klares Wasser wird leider oft vergessen. Wenn es dir auch so geht, organisiere Dich. Stell dir einen Trinkwecker oder die Wassermenge auf den Schreibtisch/ Küchentisch …. sodass du nicht dran vorbei kommst.

 

Mehr Energie für Körper & Geist im nächsten Teil 🙂

img_0330

Ich wünsche ein gute frische Zeit

Landi   🙂

Gute Vorsätze 2016

Was nimmst Du Dir am Jahresanfang alles vor, um dann dieses Jahr besser zu sein, gesünder zu sein, schöner zu sein, fröhlicher zu sein, zufriedener zu sein …. was sind Dein VORSÄTZE?
Jetzt prüfe einmal ganz kurz, sind es wirklich Herzensangelegenheiten? Sind es Wünsche oder klare Ziele? Seifenblasen die zerplatzen oder echte, reale Ergebnisse? Sind es Vorsätze, die Du dir Vorsetzt und dir evtl. somit den wahren Weg verbaust?

Die guten Vorsätze beinhalten nämlich manchmal gar nicht so viel Gutes für uns.

Frage also Dein Herz, nicht Deinen Verstand, was die Dinge sind, die Du dieses Jahr ändern möchtest, mehr machen oder weniger tun willst.2016

12 GUTE TATEN

MEHR VON:

  • Bewegung, Sport und Fitness
  • frischer Luft & Natur
  • langsamer, genussvoller und sauberer Ernährung
  • positiven Gedanken, fröhlichen Menschen & Optimismus
  • großer Freude über Kleinigkeiten & winzige Herzens- Momente
  • Lebensenergie

 

WENIGER VON:

  • negativen Gedanken oder Menschen die Dich umgeben
  • Stress, Hektik und Druck
  • krankmachenden Giften aus „Genussmitteln“
  • Süße aus Zucker und weißem Mehl
  • Faulheit, Trägheit oder Antriebslosigkeit
  • Entmutigung & ausschöpfen der Lebenskraft

 

TATEN, kommt von TUN und das ist auch der Schlüsse zum Erfolg. 😉 Denk aber daran, dass Du dich nicht von heut auf morgen um 180 Grad umkehren muss. Bleib wie Du bist und hole nur jeden Tag das Beste aus Dir heraus.

Manchmal braucht es auch Hilfe und Unterstützung um das Beste, das Maximum und die schönste Blüte heraus zu zaubern…. ich helf Dir gern dabei, Deine Guten Taten umzusetzen.

 

Landi

Für heute wünsche ich Dir einen wundervollen, erfolgreichen und frischen Start in’s neue Jahr.

Landi

 

 

Wenn Dir die Idee gefällt, schreibe ein Kommentar oder teile die Seite doch mit den Symbolen unten. 🙂 Danke

MÄNNERSACHE 2: Sport ist Mord, Bierbäuche & Männerballett

Ein Mann ohne Bauch ist (k)ein Mann

Männer ohne Bauchfett sind gesünder, fittter und statistisch weniger gefährdet an einem Herzinfarkt zu sterben.
Warum also tragen viele Männer mit Stolz ihren „Ranzen“ vor sich her?

Der pralle Bauch ist eine Mischung aus
Fett, Wasser und Schlacken (abgelagerter Müll). So füllen sich die „Mülldeponien“ immer weiter, durch falsche ungesunde Ernährung, wenig Bewegung und kaum entgiftende Maßnahmen. Dabei verschlechtert sich der Gesundheitszustand des Mannes Jahr für Jahr und das Risiko steigt.

Check
Finde hier heraus welche Hauptverursacher es in deinem Alltag gibt:

  • täglich oder jeden 2. Tag min. ein Bier
  • weniger wie 1,5 Liter Wasser pro Tag
  • 2 mal oder öfter Süßigkeiten, Kuchen oder Ähnliches pro Woche
  • min. 2 mal pro Woche alkoholische Getränke
  • min. 2 mal pro Woche Fleisch, Geflügel oder Wurst
  • täglich mehr als 1 Tasse Café
  • Täglich Milchprodukte, wie käse, Joghurt, Quark usw
  • verzichtest du lieber auf das Gemüse und isst mehr Nudeln, Kartoffeln, Reis oder Brot?
  • wenn Sport, dann aber richtig. Vollgas beim Laufen, Radl, Tennis oder sonstigem

 

Männerballett

urs
Urz Zumstein – bodybuilding Meister Ernährt sich basisch mit P. Jentschura

Allgemein sind Männer nicht gerade berühmt für ihre Beweglichkeit und dies ist nicht nur Hormonbedingt, sondern hauptsächlich ein Ablagerungsproblem sowie die Abneigung sich zu Dehnen. Die nicht ausscheidbaren Gifte und Stoffwechselabfälle lagern sich gerne auch an den Sehnen, Bändern sowie in den Gelenkkapseln ein. Diese Ablagerungen sind ähnlich wie kleine Kristalle und sind somit „Sand im Getriebe“ und machen die Strukturen brüchig, unflexibel und hart.
Durch konsequentes Flexibilitätstraining (Dehnen und Mobilisation) kann dieser Prozess aufgehalten und auch verbessert werden, jedoch mit den Jahren steigt meist (wenn MANN nichts dagegen unternimmt) der Säure und Schlackepegel immer weiter an.
Meniskusschaden, Sehnenverletzungen oder andere Gelenksbeschwerden sind vorprogrammiert.

Geht MANN bewusster mit seinem Körper um und pflegt die Strukturen durch gesunde basenbildende Ernährung und basische Anwendungen (Z.B ein Fußbad) so werden die Gelenke wieder geschmeidiger und freier.

 

Sport bis zum umfallen
Sport ist Mord, trifft auf so manchem Tennisplatz, beim Marathonlauf oder sonstigen sportlichen Highlights zu, denn die säurelastige Ernährung gepaart mit Bewegungsmangel werden am Abend, nach dem stressigen Job, mit einer intensiven Sporteinheit ausgeglichen. Aber ein Ausgleich ist das für den Körper in keiner Weise!!! Ganz im Gegenteil, der intensive überehrgeizige Sport erzeugt noch weitere Säuren.
Sind alle Puffer (Mineralstoffdepots in Haaren, Knochen, Gefäßwänden usw. …) verbraucht und der Säurepegel steigt in Muskeln und Geweben weiter an. So auch im Herzmuskel. Sinkt hier der PH Wert drastisch, so kann das Herz keine Leistung mehr erbringen und setzt aus. Im Falle das Herzanfalls auch evtl. endgültig, als plötzlicher Herztod bekannt.

Bist du übersäuert? Mach den Test Säuretest

 

Der Auftrag an den MANN:

  • gezieltes und bewusstes Training mit Kraft-, Ausdauer-und Flexibilitätsförderung
  • basenbildende Ernährung
  • basische Anwendungen um den Körper von Giftstoffen und Schlacken zu befreien

Du willst es richtig machen? Effektiv und gezielt angehen? Dann melde Dich bei mir und ich erstelle einen individuellen Ernährungsplan für Männer. Einfach und leicht umzusetzen, aber mit schnellem Erfolg.

 

portrait

BE IN BALANCE  🙂

Landi Wilke

Entschlackungstag

Für die Seele und den Säure- Basen- Haushalt ist es wichtig auch die alltäglichen Säuren, Gifte und Schlackestoffe wieder los zu werden.

Übersäuerung und Verschlackung äußern sich schon in kleinen Details wie: Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Cellulite, Haarausfall, trockene Haut… uvm.

 

tee1. Ernährung
basische Ernährung und 2 Liter Wasser über den Tag verteilt
Frühstück: Morgenstund mit Birne und Wurzelkraft
Mittag: gedünstetes Gemüse und Quinoasalat
Abend: Ofengemüse mit Kräutern und Steinpilzen

1 Liter 7×7 Kräutertee von P. Jentschura


2. Bewegung und frische Luft

Eine leichte Laufeinheit (Radln, Walken o.ä.) in der Natur.

salzbad

3. basische Körperpflege

Für eine guten Start in den Tag gibt es ein Salz-Peeling am ganzen Körper mit dem basischen Salz von Jentschura und am Nachmittag ein entspanntes Vollbad im Salz.
Die Haut ist danach samt-weich und der ganze Körper fühlt sich leicht und entspannt an.

 

Du willst mehr über Entschlackung erfahren  und wie man damit mehr Energie hat, sich wohler fühlt und auch die Traumfigur erreichen kann?
Dann besuche meinen Workshop am 18.-19. Januar 🙂 Es sind noch Plätze frei.

 

Aber auch dran bleiben lohnt sich. Weitere Artikel zum Thema erscheinen hier in meinem Blog.

 

Bildnachweis: P. Jentschura

1, 2, 3, 4 … fit

Über die Feiertage und auch in den Tagen davor, sowie in den Tagen danach, gibt es so viele verlockende Dinge und meist greift man einmal mehr zu, als man möchte, als es einem gut tut oder als es den Hüften gut tut. 🙂

Macht Euch an die Umsetzung und es ist ganz leicht etwas für Muskeln und Herzkreislauf-System zu tun.

übungsfolge

UND SO GEHT`S:
45 Sekunden pro Übung, 10 sec. Pause und dann je 3 Runden

1. Füße fest aufstellen, mit dem Becken und Bauch auf den Ball legen
Bauch anspannen, Rücken strecken und anheben in Verlängerung der Beine >> HALTEN
Option: die Arme ebenfalls nach vorne Strecken

2. Liegestützposition mit 1 Hand auf einem kleinen Ball, Bauch fest machen Füße oder Knie aufsetzen und im Körper eine Linie zwischen Hinterkopf und Beinen bilden (bei der Hälfte der Zeit die Seite wechseln) >> TIEF & HOCH

3. Aus dem Stand zurück steigen und mit dem Knie Richtung Boden. Stabil im Rumpf bleibe und die Arme mitnehmen >> ZURÜCK & VOR & WECHSEL

4. Liegestützposition mit Schienbeinen auf dem Ball. Die Schultern über den Händen, Bauch fest, Rumpf gerade, dann mit den Knien nach vorne ziehen und mit dem Gesäß zur Decke. Der Rücken wird dabei leicht rund. >> RAN & STRECKEN

* Die Übungen sind nur geeignet für körperlich gesunde Menschen
** Fühlst du dich unwohl oder sind schmerzen vorhanden, dann setze lieber mit dem Training aus oder mach eine kurze Pause. 

VIEL SPAß

Wenn dir der Beitrag gefällt oder du noch mehr Anregungen brauchst oder einfach was zu sagen hast, dann freue ich mich über ein Kommentar.

Liebe Grüße

Landi