MÄNNERSACHE 2: Sport ist Mord, Bierbäuche & Männerballett

Ein Mann ohne Bauch ist (k)ein Mann

Männer ohne Bauchfett sind gesünder, fittter und statistisch weniger gefährdet an einem Herzinfarkt zu sterben.
Warum also tragen viele Männer mit Stolz ihren „Ranzen“ vor sich her?

Der pralle Bauch ist eine Mischung aus
Fett, Wasser und Schlacken (abgelagerter Müll). So füllen sich die „Mülldeponien“ immer weiter, durch falsche ungesunde Ernährung, wenig Bewegung und kaum entgiftende Maßnahmen. Dabei verschlechtert sich der Gesundheitszustand des Mannes Jahr für Jahr und das Risiko steigt.

Check
Finde hier heraus welche Hauptverursacher es in deinem Alltag gibt:

  • täglich oder jeden 2. Tag min. ein Bier
  • weniger wie 1,5 Liter Wasser pro Tag
  • 2 mal oder öfter Süßigkeiten, Kuchen oder Ähnliches pro Woche
  • min. 2 mal pro Woche alkoholische Getränke
  • min. 2 mal pro Woche Fleisch, Geflügel oder Wurst
  • täglich mehr als 1 Tasse Café
  • Täglich Milchprodukte, wie käse, Joghurt, Quark usw
  • verzichtest du lieber auf das Gemüse und isst mehr Nudeln, Kartoffeln, Reis oder Brot?
  • wenn Sport, dann aber richtig. Vollgas beim Laufen, Radl, Tennis oder sonstigem

 

Männerballett

urs
Urz Zumstein – bodybuilding Meister Ernährt sich basisch mit P. Jentschura

Allgemein sind Männer nicht gerade berühmt für ihre Beweglichkeit und dies ist nicht nur Hormonbedingt, sondern hauptsächlich ein Ablagerungsproblem sowie die Abneigung sich zu Dehnen. Die nicht ausscheidbaren Gifte und Stoffwechselabfälle lagern sich gerne auch an den Sehnen, Bändern sowie in den Gelenkkapseln ein. Diese Ablagerungen sind ähnlich wie kleine Kristalle und sind somit „Sand im Getriebe“ und machen die Strukturen brüchig, unflexibel und hart.
Durch konsequentes Flexibilitätstraining (Dehnen und Mobilisation) kann dieser Prozess aufgehalten und auch verbessert werden, jedoch mit den Jahren steigt meist (wenn MANN nichts dagegen unternimmt) der Säure und Schlackepegel immer weiter an.
Meniskusschaden, Sehnenverletzungen oder andere Gelenksbeschwerden sind vorprogrammiert.

Geht MANN bewusster mit seinem Körper um und pflegt die Strukturen durch gesunde basenbildende Ernährung und basische Anwendungen (Z.B ein Fußbad) so werden die Gelenke wieder geschmeidiger und freier.

 

Sport bis zum umfallen
Sport ist Mord, trifft auf so manchem Tennisplatz, beim Marathonlauf oder sonstigen sportlichen Highlights zu, denn die säurelastige Ernährung gepaart mit Bewegungsmangel werden am Abend, nach dem stressigen Job, mit einer intensiven Sporteinheit ausgeglichen. Aber ein Ausgleich ist das für den Körper in keiner Weise!!! Ganz im Gegenteil, der intensive überehrgeizige Sport erzeugt noch weitere Säuren.
Sind alle Puffer (Mineralstoffdepots in Haaren, Knochen, Gefäßwänden usw. …) verbraucht und der Säurepegel steigt in Muskeln und Geweben weiter an. So auch im Herzmuskel. Sinkt hier der PH Wert drastisch, so kann das Herz keine Leistung mehr erbringen und setzt aus. Im Falle das Herzanfalls auch evtl. endgültig, als plötzlicher Herztod bekannt.

Bist du übersäuert? Mach den Test Säuretest

 

Der Auftrag an den MANN:

  • gezieltes und bewusstes Training mit Kraft-, Ausdauer-und Flexibilitätsförderung
  • basenbildende Ernährung
  • basische Anwendungen um den Körper von Giftstoffen und Schlacken zu befreien

Du willst es richtig machen? Effektiv und gezielt angehen? Dann melde Dich bei mir und ich erstelle einen individuellen Ernährungsplan für Männer. Einfach und leicht umzusetzen, aber mit schnellem Erfolg.

 

portrait

BE IN BALANCE  🙂

Landi Wilke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s